Online-Buchen
Anreise
Tag

Monat

Jahr

Nächte

Zimmer

Personen

Hotel Ferienwohnung

Nur Buchbare suchen


Varusschlacht 2015

Gesichtsmaske - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

Reise & Ausflug > Geschichte & Kultur > Varusschlacht


9. n. Chr. Varus` historische Niederlage

Es gibt Ereignisse in der Weltgeschichte, die man nicht anders als "legendär" bezeichnen kann. Die vernichtende Niederlage der römischen Legionen unter Varus im Jahre 9 nach Christus gehört zweifellos dazu.



Armin versus Varus

Ohne Zweifel war Arminius der Befreier Germaniens, er der das römische Volk nicht in seinen Anfängen, wie andere Könige und Herrführer, sondern in der höchsten Blüte seiner Macht herausforderte, der in Schlachten mit wechselndem Erfolg kämpfte, im Krieg unbesiegt blieb. Er lebte 37 Jahre lang, zwölf Jahre war er an der Macht; bis heute wird er bei den barbarischen Völkern besungen...
(TACITUS, Annales; der röm Geschichtsschreiber lebte um 100 n.Chr.)



Topographie
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Topographie als Verhängnis - der Engpaß zwischen Kalkrieser Berg und Großem Moor
Wie konnte es Arminius mit seinen "barbarischen" Germanenkriegern gelingen, diesen eindeutigen Sieg gegen bestens ausgerüstete und organisierte Kohorten der römischen Weltmacht zu erringen?

Und wo im damaligen Germanien haben diese historischen Kampfhandlungen stattgefunden?
Viel Stoff für Mythenbildung und Spekulationen.
Als "Schlacht im Teutoburger Wald" ging der blutige Konflikt schließlich in die Geschichtsschreibung ein und führte in den letzten Jahrhunderten zu mehr als 700 Thesen über Verlauf und Ort des Geschehens.


Ausgestellte Fundstücke
Museum Kalkriese
Der Bereich zwischen Dichtung und Wahrheit begann sich zu erhellen, als Major Clunn 1987/1988 in der Kalkrieser-Niewedder Senke römische Silbermünzen und Schleuderbleie aufspürte. Bis heute wurden mehrere Tausend Fundstücke geborgen und wissenschaftlich analysiert. Fest steht, die "Varusschlacht" fand im Osnabrücker Land in Bramsche-Kalkriese statt.




Museum und Park Kalkriese

Ein Panoramabild des Museumsgebäudes
Varusschlacht, Museum und Park Kalkriese



Nun, da längst feststeht, dass die berühmte Varusschlacht im Osnabrücker Land bei Bramsche-Kalkriese stattfand, wird dieses Ereignis vor Ort wissenschaftlich fundiert, wirklichkeitsnah und zugleich spannend und erlebnisreich präsentiert.

Pavillion des Hörens
Das Museum zur Varusschlacht ist ein minimalistisch angelegtes Baukunstwerk.
Im Innern beginnt die Spurensuche mit allen frühen Indizien aus literarischen Quellen und führt schließlich zu rund 3000 der insgesamt 6000 Fundstücke, welche die Schlacht dokumentieren.

Unterstützt wird die Fundpräsentation durch multimediale Darstellungen und mikroskopische Einsichten.

Das Parkgelände rund um das Museum wird von ausdrucksstarken Wegen in und durch die Geschichte durchzogen. Dazu ermöglichen Rekonstruktionen archäologischer Befunde anschaulich die individuelle Geschichtsforschung.


Römertage
Weit über die Region hinaus bekannt sind mittlerweile die spektakulären Großveranstaltungen und Events in Kalkriese – ob außergewöhnliche Licht- und Klanginszenierungen oder die in Norddeutschland einmaligen Römertage.

Alle Informationen, wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise, finden Sie »HIER« auf unserer Museenseite.

Druckversion anzeigen