Online-Buchen
Anreise
Tag

Monat

Jahr

Nächte

Zimmer

Personen

Hotel Ferienwohnung

Nur Buchbare suchen


Steckbrief

Signet Sole&Kneipp


Länge: 50 km, als Rundkurs angelegt

Themenschwerpunkt: VitalBäder im Osnabrücker Landes, Landschaft der Teuto-Region

Verlauf: Bad Rothenfelde-Bad Laer-Glandorf-Bad Iburg-Hilter-Bad Rothenfelde

Landschaft: Teutoburger Wald und die flache Landschaft südlich davon

Anspruch: flache und bergige Etappen

Infos zur Tour: Tipps zu Sehenswürdigkeiten sowie Wellness- und Gesundheitsangebote der VitalBäder erhältlich beim unserem Service-Team

Kartenmaterial: Radwanderkarte Osnabrücker Land 1:50.000 (BVA), Preis: 6,95 €, erhältlich im Buchhandel und in unserem Shop.


Google Earth Overlay:
Hier können Sie sich die Tour auf Google Earth anzeigen lassen (ggf. müssen Sie Google Earth zuerst installieren)

Rad-Navi Niedersachsen

Rad-Navi Niedersachsen


Download on the AppStore


Android App on Google Play


Reise & Ausflug > Radeln > Sole & Kneipp-Tour


Die Sole & Kneipp-Tour

Schloss Iburg von Oben
Ganz entspannt im Hier und Jetzt: Nirgendwo anders kann man entspannter neue Energie schöpfen und das richtige Wohlgefühl ausbalancieren als in den Heilbädern und Kurorten im Osnabrücker Land. Bad Iburg, Bad Rothenfelde, Bad Essen und Bad Laer kennen zu lernen lohnt sich allemal.

Aktive Urlauber genießen eine vielfältige Gastronomie in den historischen Ortskernen. Geben süßen Versuchungen nach im klassischen Kur‐Café oder stärken sich mit frischen Genüssen aus der Region. Und gewürzt sind diese nicht selten mit dem Salz aus der Tiefe des Osnabrücker Landes, dem A und O der Heiltradition in den Kurorte.

Streckenverlauf Sole & Kneipp-Tour
Bis auf Bad Essen, das für diese recht kurze Route zu weit weg liegt, können Sie die Heilbäder und Kurorte während der Sole & Kneipp-Tour schwungvoll erradeln.

Machen Sie sich auf den 50 Kilometer langen Rad-Rundkurs. Der Startschuss fällt an den größten Gradierwerken Westeuropas in Bad Rothenfelde. Hier rieselt die Sole über riesige Schwarzdornwälle und verbreitet so ein belebendes Klima wie an der See. Atmen Sie tief durch.
Gradierwerke
Immer am Fuß des Kleinen Bergs entlang erreichen Sie Bad Laer, ebenfalls ein Sole-Heilbad, in dem das salzreiche Wasser über Schwarzdornzweige rieselt. Hier allerdings bilden sie einen Pavillon, der im Inneren einen besonders intensiven Genuss der Aerosole ermöglicht.

Durch die Spargelfelder rund um Glandorf geht es weiter nach Bad Iburg. Nehmen Sie sich Zeit für einen kurzen Besuch des kleinen aber gut sortierten Uhrenmuseums und für das Schloss Iburg, das auf einem Sporn des Teutoburger Waldes über die Stadt wacht. In seinen Mauern erleben Sie 1.000 Jahre Geschichte. Nach einer erholsamen Strecke durch schattig-kühlen Wald führt das letzte Stück des Weges durch die Borgloher Schweiz bei Hilter. Aber sicher kein Problem, wenn man sich zuvor in den Kurorten frisch gestärkt hat und sich etwas Zeit nimmt.Gehen Sie die Steigungen langsam an und genießen Sie das Panorama.


Unser besonderer Service: GPS-Tracks; Höhenprofile und mehr!



Druckversion anzeigen