Online-Buchen
Anreise
Tag

Monat

Jahr

Nächte

Zimmer

Personen

Hotel Ferienwohnung

Nur Buchbare suchen


Steckbrief

Signet ORT


Länge: 49 km

Themenschwerpunkt: alles "dreht sich" um die Stadt Osnabrück

Verlauf: Stadtteile Gretesch-Lüstringen-Schölerberg/Nahne-Sutthausen-
Hellern-Eversburg-Haste-Dodesheide-Widukindland-Gretesch

Landschaft: zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald über Berg und Tal und durch Siedlungen

Anspruch: mal steil, mal flach, aber für fast jeden zu schaffen

Kartenmaterial: Radwanderkarte Osnabrücker Land (1:50.000) ISBN 978-3-87073-504-3 (BVA), Preis: 6,80 €, erhältlich im Buchhandel und in der Tourist-Information Osnabrück/Osnabrücker Land

Unser Tipp:
Mit dem Arrangement Stadt-Land-Rad erleben Sie an nur einem erlebnisreichen Wochenende das Beste, was Osnabrück zu bieten hat: Kultur- und Naturdenkmäler, urbanes Flair und grüne Paradiese.
Buchen Sie online oder kontaktieren Sie unser Service-Team!


Google Earth Overlay:
Hier können Sie sich die Tour auf Google Earth anzeigen lassen (ggf. müssen Sie Google Earth zuerst installieren)

Rad-Navi Niedersachsen

Rad-Navi Niedersachsen


Download on the AppStore


Android App on Google Play


Reise & Ausflug > Radeln > Osnabrücker Rund-Tour


Die Osnabrücker Rund-Tour

Eine junge Universitätsstadt – mit langer Geschichte. Eine norddeutsche Metropole – umschlossen von zwei Mittelgebirgen. Eine Großstadt mit 158.000 Einwohnern – mitten im Natur- und Geopark TERRA.vita. Aus Gegensätzen wie diesen entsteht ein reizvolles Stadterlebnis, das sich bei einer kompakten Radrundfahrt auf der Osnabrücker Rund- Tour wunderbar genießen lässt.




Panoramablick
Unterwegs begegnen Sie den Flüssen Hase, Nette und Düte, an deren Ufern sich der fließende Übergang zwischen Stadt und Naturpark erleben lässt. Am Zweigkanal, der Osnabrück mit dem Mittellandkanal verbindet, liegt seit jeher eines der wirtschaftlichen Zentren der Stadt. Im „Museum Industriekultur“ erinnern historische Maschinen an vergangene Zeiten und mischen dem Geruch nach harter Arbeit einen Hauch von Nostalgie bei.

Streckenverlauf
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Streckenverlauf
Doch da ist noch mehr: Adelssitze und alte Mühlen, Zoo und Rubbenbruchsee, Erdbeerfelder und Wälder, ja sogar Großsteingräber finden sich in Osnabrück und in unmittelbarer Umgebung. Kurz: Die „Osnabrücker Rund-Tour“ liefert einen Vorgeschmack, auf das, was noch kommt. Auf eine abwechslungsreiche Region, ihre Menschen und ihre Sehenswürdigkeiten. Doch bevor es losgeht, lohnt sich ein ausgedehnter Bummel durch die historische Altstadt mit ihren mittelalterlichen Steinwerken und den gotischen Treppengiebeln stolzer Bürgerhäuser.

Die Friedensstadt



Museum Industriekultur
Auf den Treppen des mehr als 500 Jahre alten Rathauses wurde 1648 der Westfälische Frieden verkündet. Eine Vergangenheit, die verpflichtet – bis heute: Erich Maria Remarque, der einflussreichste pazifistische Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, ist ein Sohn der Stadt. Das nach ihm benannte Friedenszentrum erinnert an Leben und Werk des international bekannten Autors und spürt in wechselnden Sonderausstellungen dem großen Thema „Krieg und Frieden“ in all seinen Facetten nach. Osnabrück bietet Spitzengastronomie und Bodenständiges in direkter Nachbarschaft. Deftige Gerichte gibt es in der Hausbrauerei Rampendahl, Süßes im Stammhaus der Confiserie Leysieffer oder vor historischer Kulisse auf dem Markt, Drei-Sterne Gastronomie gleich hinter dem Rathaus im Restaurant „la vie“. Versprochen, auch Ihre kulinarischen Erlebnisse bleiben Ihnen in Erinnerung!


Unser besonderer Service: GPS-Tracks; Höhenprofile und mehr!



Druckversion anzeigen